Nutzentrennen auf kleinster Fläche: 1D

1 DS Compact Router

Der 1D kommt mit nur 1.000 x 900 mm Stand-fläche aus. Die Bauhöhe ist mit 1.300 mm ebenfalls sehr gering. Er gehört so zu den kompaktesten Modellen am Markt. Trotz des geringen Footprints wurde nicht an der Leistung gespart. Beim Einfahren in den Nutzentrenner überprüft ein Barcode-Leser die zu trennenden Leiterplatten. Der Leser verfügt über eine Schnittstelle für die MES-Kommunikation (Manufacturing Execution System) zur lückenlosen Prozessüberwachung.

Anschließend wird der Nutzen angehoben, zentriert und für den Sägeschnitt fixiert. Die Fräse oder Säge ist mit einem präzisen Achssystem ausgestattet und trennt den Leiterplatten-Nutzen nahezu stressfrei von oben mit bis zu 200 mm/s (Säge) oder 80 mm/s (Fräse). Für den Trennvorgang eignen sich alle am Markt befindlichen Fräse oder Sägeblätter in Hartmetall und mit Diamantbeschichtung. Die integrierte Sägeblatt-Bruchüberwachung sorgt für maximale Sicherheit. Absaug-Vorrichtungen nehmen den beim Trennvorgang anfallenden Sägestaub von oben und unten auf.  

Weitere Informationen

Download datasheet

Telefon:
+49 (0)911 7848-0

SearchMenu